Hervorragende Ergebnisse beim Regionalwettbewerb Jugend Musiziert

Bürgermeister Wolf-Dieter Fehrenbacher und Musikschulleiter Ralf Eisler haben am Dienstag, 26. Februar 2013, die Preisträger des „Jugend Musiziert Regionalwettbewerbs 2013“ ausgezeichnet.

(© )
„An den herausragenden Ergebnissen sehe ich, wir haben alles richtig gemacht und können stolz auf die Arbeit der Musikschule Aalen sein”, betonte Fehrenbacher bei der Eröffnung der Preisverleihung. Neun Schülerinnen und Schüler der Musikschule Aalen wurden beim Regionalwettbewerb mit Preisen ausgezeichnet. Die jungen Talente im Alter von 10 bis 15 Jahren traten beim Wettbewerb in Giengen an der Brenz an. „Diese Ergebnisse belohnen nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern gleichermaßen die Arbeit der Instrumentallehrer, die in einer langen Phase mit Rückhalt, Stärke und Mut hinter ihren Schülern stehen,“ lobte Eisler.

Dank des traumhaften Ergebnisses von 23 Punkten erhielten Judith Schmerek (Kontrabass) und Stefanie Salvasohn (Klavierbegleitung) eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb Mitte März in Heidelberg.
© Stadt Aalen, 27.02.2013

Veranstaltungen