Konzertreise

Die beiden Vorstufenorchester der Jugendkapelle Aalen und des Jungen Kammerorchester Aalen unternahmen vom 30. April bis 3. Mai eine Konzertreise in die ungarische Partnerstadt Tatabanya.

(© Stadt Aalen)

Mit der Reise  wurden alte Kontakte der Musikschule Aalen zur Musikschule Tatabanya und der Orchester intensiviert. Insgesamt waren bei der Reise 56 Kinder im Alter zwischen acht und 14 Jahren beteiligt. Beide Orchester hatten mit ihren Leitern Robert Wahl und Stephan Kühling erlebnisreiche und musikalische Tage. Am 1. Mai beteiligte sich das Vorstufenorchester der Jugendkapelle an einem Blasorchester-Festival. Insgesamt traten acht Blaskapellen auf. Der 40 Kinder starke Aalener Bläsernachwuchs erntete mit seinem musikalischen Beitrag viel Anerkennung und Applaus. Mit großer Begeisterung unternahm der Streicher und Bläser-Nachwuchs am Donnerstagnachmittag einen Ausflug nach Budapest. 

Am Freitag konzertierten beide Orchester zusammen mit dem Jugend-Blasorchester aus Tatabanya. Neben den beiden Blasorchestern aus Ungarn und Deutschland konnte der Streicher-Nachwuchs sich klanglich und musikalisch behaupten. Das Publikum bedankte sich bei den beiden Aalener Musikgruppen mit viel Applaus. Am Nachmittag hatten die Aalener Streicher dann ihren zweiten Konzerttermin in der Musikschule Tatabanya zusammen mit dem Jugend-Streichorchester der ungarischen Musikschule. Der Abend endete mit Jazz-Musik, gutem Essen und anhaltenden Gesprächen.

Mit bleibenden musikalischen Eindrücken und konkreten Plänen für den weiteren musikalischen Austausch der Musikschulen Tatabanya und Aalen, verabschiedeten sich die Vorstufenorchester aus Tatabanya. Durch die erfolgreiche Konzertreise animiert wurden auf der Rückreise bereits neue Pläne für das nächste Jahr geschmiedet.

Die Jugendkapelle Aalen und das Junge Kammerorchester Aalen mit ihren Vorstufenorchestern stehen allen interessierten Kindern und Jugendlichen offen. Wer Interesse hat gemeinsam mit gleichaltrigen Jugendlichen neben anspruchsvoller Musik auch interessante Konzerteisen zu erleben, kann bei der Musikschule Aalen, Ralf Eisler, Musikschulleiter und Leiter der Jugendkapelle Aalen, unter 07361 52-49610 nähere Informationen erhalten.

© Stadt Aalen, 09.05.2014

Veranstaltungen