Musikalische Abschiedsvorstellung für Robert Wahl

Stellvertretender Musikschulleiter Robert Wahl verabschiedet

Am Dienstag, 29. September wurde Robert Wahl, der langjährige stellvertretende Leiter der Musikschule Aalen mit einem musikalischen Gala-Abend im Herbert-Becker-Saal der Musikschule in den Ruhestand verabschiedet. Musikschulleiter Ralf Eisler konnte zahlreiche Gäste, das Lehrerkollegium und viele Wegbegleiter des beliebten Musiklehrers und Dirigenten begrüßen.

Musikalische Abschiedsvorstellung für Robert Wahl
Musikalische Abschiedsvorstellung für Robert Wahl (© Stadt Aalen)

Eisler lobte in seiner sehr persönlichen Ansprache die außergewöhnlichen Fähigkeiten von Robert Wahl als Pädagoge, als Kollege und vor allem als Mensch. Durch seine ruhige und verbindliche Art habe er stets zuverlässig die Musikschulleitung in allen Belangen unterstützt. Eisler betonte, dass Robert Wahl mehr war als ein Stellvertreter. „Er war für mich ein wichtiger Berater, Gesprächspartner und Freund.“

Bürgermeister Wolf-Dietrich Fehrenbacher lobte den scheidenden Trompetenlehrer für seinen vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz für die städtische Musikschule. Er erinnerte an die erfolgreichen Auftritte der Bigband der Musikschule, ein  Ensemble, das Robert Wahl gegründet und über lange Jahre mit viel Herzblut geleitet habe. Darüber hinaus sei Robert Wahl für ihn ein zuverlässiger und wichtiger Ratgeber gewesen.
Seit 15 Jahren ist Robert Wahl im Leitungsteam der Musikschule tätig und hat auch in stürmischen Zeiten immer den Überblick behalten. Das gute Renommee der Musikschule ist auch ihm und seiner pädagogischen Arbeit zu verdanken.

Bereits 1978 begann Robert Wahl bei der städtischen Musikschule als Trompetenlehrkraft und gewann sehr schnell die Herzen seiner Schüler und die Anerkennung seiner Kollegen. Im Jahr 2000 wurde er zum stellvertretenden Musikschulleiter gewählt und hat viel zum guten Ruf der Aalener Musikschule beigetragen. Insbesondere die großen Musiktheateraufführungen der vergangenen Jahre wären ohne ihn nicht möglich gewesen. „Wir verdanken Dir viel – immer hattest Du ein offenes Ohr für uns“, sagte Raina Hebel, Leiterin der Ballettabteilung, und bedankte sich im Namen von 180 Ballettschülerinnen und -schülern für die gute Zusammenarbeit. Die Bigband der Musikschule war gern gesehener Gast bei den Partnerstädten der Stadt Aalen und Robert Wahl erinnerte sich in seiner Abschiedsrede an so manche turbulente Konzertreise nach Italien, Ungarn, Frankreich oder in die Türkei. Sein humorvoller Rückblick auf fast 40 Jahre Tätigkeit bei der Musikschule Aalen ließ keinen Zweifel daran, dass ihm die Arbeit immer viel Spaß gemacht hat.

Erich Hacker, Direktor der Musikschulakademie Schloss Kapfenburg und langjähriger Wegbegleiter seit Studienzeiten, überreichte einen besonderen Blu-menstrauß aus Feuerwerks-Körpern als Dankeschön für Wahls kompetente Unterstützung beim Eröffnungs-Feuerwerk des jährlichen Festivals auf Schloss Kapfenburg. „Er gibt den Einsatz, damit die Raketen genau im Takt passend zur Musik gezündet werden“, verriet Hacker.

Friedemann Gramm dankte im Namen der Musikschulen Ostwürttembergs für die gute Zusammenarbeit  und betonte Wahls große Verdienste zur Förderung des musikalischen Nachwuchses. Die Lehrkräfte der Musikschule hatten für den scheidenden Kollegen ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Im Namen des Lehrerkollegiums sprach Neven Sulic  und dankte Robert Wahl für die gute Zusammenarbeit.

© Stadt Aalen, 07.10.2015

Veranstaltungen